ZipGenius

Die Flut der Packprogramme wird immer größer, welches ist nun das Richtige?

Kritiker werden sagen, Packer haben nichts mit Performanze von XP zu tun. Falsch! Zip und andere Packer sind in WindowsXP integriert und ein Bestandteil dessen. Es steht nur die Frage, wie gut können Fremdtools  das integrierte Zip, Cap etc. ersetzen.

Diese Frage ist also mehr als berechtigt. Noch immer scheint die Dominanz von WinZip ungebrochen und es verhält sich, als wenn es ein Teil von Windows wäre. Dieses Argument ist nicht von der Hand zu weisen. Aber, WinZip ist Shareware und warum sollen wir das Programm kaufen, wenn das kostenlose Zip von WindowsXP uns genügt oder wir uns nur um eine Freeware kümmern müssen, welche der Funktionalität von WinZip ebenbürtig ist oder diese sogar übertrifft. Sogenannte Festplattenverdoppler haben an Bedeutung verloren. Selbst die komprimierten Ordner unter NTFS haben aus Gründen der Performanze kaum Bedeutung erhalten und werden bei mir nur gelegentlich eingesetzt. Ebenso bedeutungslos sind Oberflächen für Konsoleprogramme und diese selbst geworden.

Anderseits haben Programmierer von Freeware sich ungeheuer angestrengt, eben diese Vorgabe von WinZip zu übertreffen. An erster Stelle stehen da die Teams um DelZip
http://www.geocities.com/SiliconValley/Network/2114/, aber auch von ZipForgehttp://www.aidaim.com. Die  überwiegende Anzahl der neuen Packprogramme stützt sich auf eine dieser Grundlagen. Wir resümieren, die Programme können sich nur noch in der zusätzlichen Ausstattung unterscheiden. Also in den Extras und in der Technologie und nicht in der Größe des Kofferraumes oder ob der eine gegenüber dem anderen 3 km/h schneller ist. Die Geschwindigkeit wird in den jetzigen Programmen fast nur noch von der Prozessorgeschwindigkeit und der Geschwindigkeit der Festplatte geprägt. Ich kann mich allerdings  noch an Zeiten erinnern, in welchen die Packer sich beim Einpacken von Windows 3.1 mit allen Unterverzeichnissen beweisen mußten und daran gemessen wurden!!

Ich habe mir in den letzten Wochen einige dieser Alternativen in deutscher Sprache zum Marktführer WinZip angesehen und natürlich auch dieses Tool in der Version 8.1 selbst. FileZip auf der Grundlage von DelZip, auch in seiner neuen Version 3 ist keine echte Gefahr. Trotz Ankündigungen ragt es kaum über die Masse hinaus.

Anders ist es schon bei 7-Zip File Manager 3.xx von Igor Pavlov. Das Programm ist immer in der neuesten Version bei
http://www.7-zip.org erhältlich. Hierbei handelt es sich um einen etwas rudimentären Dateimanager in Zwei-Fenstertechnik mit integrierten Packprogramm. Auf weiten Strecken stellt er nichts besonderes dar, besitzt jedoch eigene Zip - Algorithmen. Das Besondere an diesem Packer ist, er beherrscht das neue Format 7z aus dem ff. Letztlich ist ja Igor Pavlov der Erfinder von 7z. Nicht nur, das man in den Archiven “spazieren” gehen kann, wie einst mit dem NortonCommander für Dos in Zip oder Arj. Nein, der Packer beherrscht zusätzlich die Option “Kompaktes Archiv”. Das durchschnittliche Ratio bewegt sich bei etwa 28%. Damit werden selbst RAR eindeutig die Rücklichter gezeigt.

Ein Wermutstropfen besteht bei dieser Option: Ein “Update Archive” ist hier nicht mehr möglich. Hier muß wirklich ausgepackt und wieder eingepackt werden. Aber selbst ohne dieser Option ist er bei maximaler Kompression allen anderen Packern überlegen. Seine Anwendung ist schon jetzt insbesondere bei der Datenübertragung großer Archive im Internet zu sehen. Leider verstehen einige Browser nicht auf Anhieb etwas mit dem Format 7z anzufangen und verweigern den Download. Jedoch können alle bekannten Browser und Downloadmanager auch auf dieses Format optioniert werden. Sicher wird sich auch in der Zukunft der Funktionsumfang des 7-Zip File Manager verbessern.

Der absolute Star unter den Packern der neuesten Generation ist zweifellos ZipGenius 5 Suite von Matteo Riso aus dem italienischen Calabrien. Erhältlich ist dieses Teil bei
http://www.zipgenius.it und ist ein echter Hammer. War die Vorgängerversion 1.3 schon sehenswert, so ist diese Version kaum noch zu übertreffen. Alle gängigen Packformate werden beherrscht, auch 7z und für alle üblichen Formate gibt es dazu noch einen eigenen Sfx-Editor. Am komfortabelsten ist der Stub für Zip. Um eine Eindruck zu vermitteln, ausnahmsweise mal ein Bild:

Ihr erkennt hier nur einen kleinen Teil der Funktionen von ZipGenius. Nicht nur, das Backup-Archive unmittelbar auf CD gebrannt werden können. Auch können Dateien vor der Archivierung mit einem hochmodernen Verfahren verschlüsselt werden. ZipGenius  beherrscht ebenso den Ftp-Transver mit einem eigenen Ftp-Clienten  und den eMailanhang bzw. eMail-Versand. Archive können als Multivolume erstellt, aber auch mit dem Zusatztool Cutter komfortabel in beliebig große Stücke getrennt und wieder zusammengefügt werden. Mit ZipGenius können alle von OpenOffice erstellten Dateien so optimiert werden, daß sie etwa 30% kleiner sind, aber noch immer von diesem Programm anstandslos geöffnet und weiter bearbeitet werden. Auch dürfen Sie diese Dateien  in ihre Bestandteile (XML-Format) zerlegen und mit dem programmeigenen Viewer betrachten.

Mit Twain-Geräten kann ZipGenius problemlos zusammenarbeiten, Bildergalerien zusammenstellen, diese Serien archivieren und mit dem eigenen Viewer ohne das Archiv zu entpacken, betrachten.

Werden Archive mit einer readme.txt oder ähnlichen Datei geöffnet, wird diese ohne Euer zutun unmittelbar angezeigt. Befindet sich im Archiv eine Setup.exe oder Install.exe wird von ZipGenius gefragt, ob  diese ausgeführt werden soll. Diese Aufzählung läßt sich fast beliebig erweitern. Und was noch besser ist, das Programm kostet nicht eine einzige Lira. Es kostet nur die Zeit für den Download von ca. 8,5 MByte.

Ich wurde schon mehrmals gefragt, woher ich die deutsche Version von ZipGenius 5 habe. Na gut, sie war einige Wochen nicht erhältlich. Inzwischen ist auch die deutsche Sprachergänzung wieder vorhanden. Zugegeben, ein wenig versteckt ist sie schon.
Also: Befindet man sich auf  der Downloadseite. Zeigt sich unter der ersten Menüzeile eine Zweite. Dort finden wir unter anderem alle Zusatztools für die Standardausführung von ZipGenius 5 und wir sehen einen Menüpunkt “Other files”. Dort dahinter befinden sich die Sprachzusätze.

Vorsicht:
ZipGenius 5 ist nicht kompatibel zu Windows 95 und Windows NT 4. User dieser Betriebssysteme müssen sich mit ZipGenius 1.3 zufrieden geben. Die Zusatzmodule  zu dieser Version findet Ihr ebenfalls auf der Seite “Other files”.

Zum Inhaltsverzeichnis