Delphi News

Die Jedi - VCL V 3.0 ist da !

Eine neue stabile Version der JediCL und JediVCL ist verfügbar. Mehr als 400 Komponente, Experten und Tools für Delphi 5-2005 auf einen Streich.

Ein dickes, fettes Dankeschön der Jedi-Mannschaft

Das haben sich die  Coder wirklich verdient. Wow, so etwas hat es bisher noch nicht gegeben. Meine ersten Gedanken und Erfahrungen mit den 88 MByte Source hier lesen.

Wichtig für alle Delphi PE-User:

Bei http://gbasesystem.republika.pl ist die erweiterte GBase 4.17 zum Download bereit. Diese Sammlung aus Tools und Komponente beschäftigt sich mit relationalen Datenbanken. Da Borland sich offensichtlich von dBase und Co. verabschieden will, ist diese Alternative für kleine Datenbanken (bis 1000 Datensätze) auch für Profis interessant.

Kaum zu glauben

Bei http://delphiworks.sourceforge.net liegt seit Frühjahr 2005 die Source von DelphiWorks, in der Version 1.4 zum Download bereit. DelphiWorks besteht aus

  • Anzahl von Units: 30
  • Functions: 342
  • Procedures: 48
  • Records: 15
  • Types: 33
  • Set of: 5
  • Farbkonstanten: 327
  • Dokumentationsseiten: 801

und ist eine Sammlung von thematisch sortierten Funktionen, die uns allen das Programmieren vereinfacht. Haben wir bisher in den unterschiedlichsten Quellen geforscht, um das Rad nicht noch einmal neu zu erfinden, brauchen wir jetzt nur noch in die deutschsprachige Dokumentation zu sehen.

Vollständige Windows API CONVERSIONS verfügbar

War es bisher nur mit riesigen Problemen verbunden, Funktionen der Windows API, soweit sie nicht schon von Borland integriert sind, in unsere Programme einzubinden, weil deren Funktionen in Delphi nur erschwert verwendet werden konnten oder diese nur den Programmierern mit MS Visual C++ vorbehalten waren, ist es jetzt mit der neuen lückenlosen API Conversion ein Kinderspiel. Selbst die Namen der Headerdateien wurden  übernommen.
Beispiele:

    msi.h -> Msi.pas
    msiquery.h -> MsiQuery.pas
    msidefs.h -> MsiDefs.pas

Auch wurde die Syntax den Gegebenheiten von ObjektPascal angepasst. Den Download findet Ihr unter http://www.delphi-jedi.org Viele Dokumentationen, Demos und Tools zu der API-Conversion sind dort auch erhältlich.

Noch ein ganz heisser Tipp:

Diese Uservereinigung benötigt noch immer und das wird sich auch kaum ändern, jeden Tastenanschlag zur Mitarbeit. Wer also eine gute Idee hat, ist dort immer willkommen. Egal, welche Programmiersprache man gewählt hat. Ob man ein eigenes Projekt hat oder einfach nur mitarbeiten möchte. Ihr findet garantiert das Passende.

Wo Ihr Euch melden könnt ? Hier: http://sourceforge.net/

Turbo Pascal ist 20 Jahre alt

und wir gratulieren. Borland's Turbo Pascal, der Stammvater von Delphi und Kylix wurde 2003 zwanzig Jahre alt. In dieser Zeit hat sich diese Programmiersprache sehr dynamisch entwickelt. Pascal war nach seiner Geburt die empfohlene Hochsprache an Hochschulen und Universitäten. Heute ist das hoch entwickelte ObjektPascal neben C++ der Standard. Ohne dem zu C++ alternativen Pascal wäre die Vielfalt der Programme auf  unseren Computern undenkbar.

Noch mehrmalige 20 Jahre Leben wünscht Euch, dem Pascal Team von Borland,
der Hinterwäldler aus Nenzingen